43. Nikolauslauf war ein voller Erfolg

Auch die 43. Auflage des Forchheimer Nikolauslaufes war wieder ein voller Erfolg für Ausrichter und alle Beteiligten. Bei wechselhaften Witterungsbedingungen auf nassem Untergrund, bei denen von Regenschauern bis Sonnenschein wieder alles dabei war, konnten mit 701 Zielankünften die zweitgrößte je gemessen Beteiligung gefeiert werden.
Im Hauptlauf konnte sich nach 10 km der Hemhofener Niklaus Buchholz (LSC Höchstadt) aus einer 4 köpfigen Spitzengruppe in 33:16 min absetzen vor

Lucas Herbeck (TSV Penzberg 33:19 min) und Friedrich Binok (MTG Mannheim 33:27 min), bei den Frauen siegte erwartungsgemäß die Forchheimerin Brendah Kebeya in 35:09 min, die damit ihren eigenen Rekord aus dem Jahr 2016 um 15 Sekunden verbesserte vor Babinja Wirth (39:44 min) und Margit Elfers (SC Kemmern 40:10 min). Die Mannschaftswertung der Männer ging klar an den Forchheimer SSV vor den Herren des TV 1848 Erlangen, bei den Frauen war das Forchheimer Team BögeRunners siegreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.